Archiv der Kategorie: Allgemein

Schmied-Kochel-Feier 2022

Den Abschluss des Trachtenjahres bildet im Isargau traditionell die Schmied Kochel Feier, welche immer am 4. Advent in Sendling gefeiert wird. Die Feier geht zurück auf die Sendlinger Bauernschlacht im Jahr 1705, bei dem viele bayerische Bauern von den österreichischen Truppen vor den Toren Münchens dahingemetzelt wurden. Das Motto war „Lieber bayrisch sterbn als kaiserlich verderbn“

Der Verein Schmied Kochel hat seit seiner Gründung im Jahr 1905 – also exakt 200 Jahre nach der Sendlinger Bauernschlacht –  u.a. das Ausrichten der Schmied Kochel-Feier als Vereinszweck in der Satzung stehen.

Die Fahnenabordnungen der Vereine trafen sich um 9.00 Uhr in der Gaststätte Tannengarten. Um 10.00 Uhr ging’s dann im Kirchenzug, voran die Aubinger Blaskapelle, gefolgt von der Gaustandarte, Ehrengästen, Gauausschuss und dann den Fahnenabordnungen und Trachtlern zum feierlichen Gottesdienst in der Sendlinger Kirche St. Margaret, der seit Jahrzehnten vom Unterhachinger Dreigsang sehr schön musikalisch begleitet wird. Anschließend folgte der Marsch zur alten Sendlinger Kirche, wo auf dem umlaufenden Friedhof am Denkmal zur Sendlinger Mordweihnacht 1705 vier Kränze mit begleitenden Grußworten niedergelegt wurden von Stadtrat Alexander Reissl für die Landeshauptstadt München, für den Isargau von Gauvorstand Wolfgang Gensberger, Herbert Reich für den Verein Schmied Kochel und Markus Lutz für den Bezirksausschuss Sendling. Abschließend singen alle gemeinsam „Stille Nacht“ und die Minusgrade mit den verschneiten Gräbern haben heute ihr übriges zur feierlichen Stimmung beigetragen.

Zum Ausklang ging es wieder zurück zum Tannengarten.

Während viele Vereine lediglich mit Fahnenabordnung teilnahmen, waren wir mit stattlichen 15 Personen dabei 😊 und die letzten beim Heimgehen waren wir auch – wie fast immer.

Kategorie:

Isargau-Adventsingen 2022 beim Loisachthaler Stamm

Anlässlich unseres 125-jährigen Jubiläums fand das diesjährige Isargau-Adventsingen, u.a. auch zu dessen 25-jährigem Jubiläum in der Moosacher St.-Martinskirche statt. Zu unserem 100-jährigen Jubiläum im Jahr 1997 wurde diese Gauveranstaltung auf Initiative von unserem damaligen Vorstand Jürgen Funk ins Leben gerufen.

Nach Begrüßung durch Hildegard Hoffmann in Vertretung der beiden Vorstände Christian Hoffmann und Michael Unruh, eröffneten die Mooshaisl Bläser um 15.30 Uhr klangvoll die besinnliche Adventsstunde. Es folgten wunderbare Klänge der Brücklmeier Musi, der Haarbacher Sänger, der Birkenstoana Stubnmusi, des Gesangsduos Maria Färbinger und Anderl Schweiger sowie Anna Ossiander, die ihrer Harfe wahrhaftig himmlische Töne entlockte. Die verbindenden Worte zu Verkündigung, Gang zu Elisabeth, Reise nach Bethlehem und Herbergssuche von Hausherr Monsignore Martin Cambensy stimmten endgültig auf den Advent ein. Besonderen Dank sprach Gauvorstand Wolfgang Gensberger der Mooshaisl Musi bzw. den Mooshaisl Bläsern aus, die seit 1997 bei jedem Isargau-Adventsingen dabei waren und überreichte Bernhard Ossiander ein Geschenk für die Gruppe. Wer ned dabei war, hat eine musikalisch hochwertige und besinnliche Stunde versäumt. Anschließend ließen ein paar den Tag beim Alten Wirt ausklingen.

Kategorie:

Adventsbasteln 2022

Dieses Jahr hat sich die Vereinsjugend wieder zum Adventsbasteln im Hacklhaus getroffen. Der Kreativität wurde auch dieses Mal freien Lauf gelassen und es wurden fleißig Advents- und Türkränze gestaltet, schiefe Astabschnitte wurden zu Nikoläusen, Kramperln, Engeln, Rudolphs oder Schneemännern,  Weihnachtskugeln wurden bemalt oder beklebt und Überraschungsteelichter gebastelt.

tbd.

Kategorien:

Goldenes Gauehrenzeichen für Michael Unruh

„Da braucht’s ned vui Nachrechnen, ob die Voraussetzungen erfüllt sind“ so Gauvorstand Wolfgang Gensberger bei der Gauversammlung am 30.10.2022, als er die lange Liste des trachtlerischen Wirkens von Michael Unruh aufzählte:

Im Verein Jugendleiter 2 Jahre, 2. Vorplattler 9 Jahre, 1. Vorplattler 6 Jahre, 1. Vorstand 10 Jahre, 2. Vorstand 13 Jahre.

Seit seiner Mitgliedschaft unterstützt Michael den Verein – wie man sehen kann – in verschiedenen Ämtern, der Vorbereitung und Durchführung von Veranstaltungen und ist in vielen Belangen eine sehr große Stütze.

Im Isargau: Gaubeisitzer 3 Jahre, 2. Gauvorstand 3 Jahre, 1. Gauvorstand 12 Jahre.

Kurz nach seinem Amtsantritt als 1. Gauvorstand organisierte er das Isargaufest 2008 in der Münchner Innenstadt i.V.m. dem Deutschen Trachtenfest. Die Internetseite des Isargaus baute Michael aus und gestaltete diese, war „Macher“ der Isargaubeilage im Heimat- und Trachtenboten und danach auf der Isargauseite. Der Ausbau des Infostandes beim Stadtgründungsfest fällt in seine Zeit ebenso wie die Einführung von Seminaren i.Z.m. der Hanns-Seidel-Stiftung. Hervorzuheben ist jedoch, dass er das Ansehen des Isargaus bei Ämtern und wichtigen Ansprechpersonen der LH München, beim Festring München u.v.a. förderte.

Michael betonte bei seinen Dankesworten, dass er sich – vor allem im Isargau – nie eingesetzt hat, um eine Ehrung zu erhalten.

Lieber Michael, wir gratulieren Dir, weil gerade DU das Goldene Gauehrenzeichen wirklich verdient hast, auch wenn Du nie damit geliebäugelt hast. Wir Loisachthaler sind froh, dass Du zu uns gehörst.

Kategorie:

Die Loisachthaler tanzten auf der Oiden Wies’n

Auftritt Oide Wiesn 23.9.22

Selbstverständlich haben wir uns es nicht nehmen lassen und uns für einen Abendauftritt auf der Oiden Wiesn im Traditionszelt beworben. Obwohl wir auf zwei kranke Deandl verzichten mussten, brachten wir mit Unterstützung von Michael ausm Freisinger Verein und Viktoria von den Raintalern stattliche 8 Paare für einen abwechslungsreichen Auftritt auf die Bühne. Für die musikalische Begleitung bedanken wir uns bei Michael Unruh.

Kategorien:

D’Loisachthaler Stamm gehen anlässlich des 125-jährigen Vereinsjubiläums beim Trachten- und Schützenzug mit

Wiesnzug

Mei, des war schee – das war nicht nur der Kommentar der „alten Vereinshasen“ sondern vor allem unserer „Neuen“ Georg , Kai , Josef und „Gast“ Aksel. Aufgrund des regnerischen Wetters durften nur 6 von 15 Kindern unserer Jugendgruppe mitmarschieren. Moritz als stolzer Taferlbua, unterstützt von Valentin. Die vier Mädels Magdalena, Maxima, Isabel und Lisa hielten tapfer durch.

Sehr schade war, dass aufgrund des leichten Regens die Sterntanzbögen nicht präsentiert wurden und noch mehr schade, dass die Fahne und unsere besonderen zwei Bandlstangen im Regenüberzug geschützt werden mussten und nicht im ausreichend vorhandenen Wind wehen konnten.

Etwas ärgerlich ist, weil unser Verein wegen eines Interviews einer anderen Festzugteilnehmerin aus Bremen bei der TV-Aufzeichnung wieder nicht zu sehen war. Die Kinder hätten sich soo gefreut.

Die Belohnung für’s Mitmarschieren – je eine Bier- u. Hendlmarke – durften wir in der Ochsenbraterei einlösen.

Kategorie:

Moosacher Maibaumfest 2022

Maibaumfest 2022

Das war schon ein sehr besonderes Maifest für unseren Verein!

Klar, allein schon wegen der 2-jährigen Pause aufgrund der Pandemie ABER, wir, Loisachthaler Stamm, haben anlässlich unseres diesjährigen 125 j. Gründungsjahres den Maibaum gestiftet.

Ab 9.00 Uhr beobachteten wir mit Spannung, wie die Freiwillige Feuerwehr Moosach den stattlichen Baum aus der Horizontalen mit vui Gfui langsam zwischen den Bäumen durch, in die Senkrechte hievten. Der Tanz um den Maibaum fand aufgrund der unsicheren Wetterlage leider im Bierzelt auf der Bühne statt.

Und hier gabs schon die nächste Besonderheit: Da die Mooshaisl Musi nicht spielen konnte, sprangen unsere Vereinsmusikanten Michael (Tenorhorn) und Hildegard (Ziach) ein und begleiteten die viel beachteten und mit viel Beifall begleiteten Auftritte von der Jugendgruppe zusammen mit unseren Aktiven und dem Almrausch Stamm. Die Kinder freuten sich riesig, auch in Moosach mal wieder das Ergebnis der Übungsabende zu zeigen.

Kategorien:

Gaujugendtag 2021

Da leider wegen Corona auch dieses Jahr der Gaujugendtag vom Isargau nicht in normaler Form stattfinden kann, haben die Gaujugendleiter alle Jugendliche der Isargauvereine zum Frischluftgaujugendtag in den Wildpark Poing eingeladen. Bei frischem, aber sonnigem Wetter haben wir gemeinsam mit den Raintalern den Wildpark erkundet. Natürlich durfte die Rast am Picknickplatz mit der riesigen Spielplatzanlage nicht fehlen und auch die Greifvogel-Show war ein Besuch wert. Für alle war es ein sehr schöner Ausflug und nach 7 Stunden traten wir, teilweise erschöpft, die Heimreise an.

Kategorien:

Verteilung Nikolauspackerl

Da leider wegen der Coronasituation die diesjährige Vereinsweihnachtsfeier nicht stattfinden konnte, haben wir uns überlegt, unseren Vereinskindern einen Besuch abzustatten. Jugendleiterin Kathrin und Helferlein Angelika haben sich mit ihrem Ersatzschlitten auf den Weg gemacht, um die Kinder und ihre Eltern mit einem Nikolauspackerl aus Leckereien und einem Pinguin-Bastelset zu überraschen. Unter Beachtung der Hygieneauflagen konnten wir jedem das Packerl persönlich überreichen.

Kategorien: